Frühkindliche Karies (FK)

Der Mineralverlust, der im Zahn unter Beteiligung von Speichel durch die Plaque auftritt, wird als Karies bezeichnet. Frühkindliche Karies (ECC) ist definiert als der Zustand, bei dem 1 oder mehrere Karies, verlorene Zähne aufgrund von Karies oder gefüllte Zähne in den Milchzähnen von Kindern im Alter von 71 Monaten oder jünger vorhanden sind.
ECC ist eine sehr gefährliche Form von Karies, sie beginnt nach dem Durchbruch der Zähne, entwickelt sich auf flachen Oberflächen, schreitet schnell voran und hinterlässt eine anhaltende Wirkung auf den Zähnen. Karies, die Milchzähne bei Kindern betrifft, verursacht auch Karies der bleibenden Zähne. ECC wirkt sich nicht nur auf die Zähne aus, sondern wirkt sich in seinen Ergebnissen auf die gesamte Gesundheit aus. Kinder mit ECC entwickeln sich langsamer als solche ohne. Einige der Kinder mit ECC liegen unter dem erforderlichen Gewicht, weil die Lust auf Essen aufgrund der Schmerzen abnimmt.
Familien sollten darüber informiert werden, dass sie die Zähne ihres Babys nach dem Stillen oder nach dem Fläschchen reinigen sollten, indem sie sie mit einem Stück sauberem Käsetuch abwischen und diesen Vorgang wiederholen, nachdem sie ihnen Medikamente in Form von zuckerhaltigem Sirup gegeben haben. Wenn sie ihre Kinder tagsüber oder nachts mit einem Fläschchen schlafen legen, sei gesagt, dass sie keine zuckerhaltigen flüssigen Lebensmittel in das Fläschchen geben sollten und dass es am besten ist, dem Baby vor dem Schlafengehen kein Fläschchen zu geben. Außerdem sollte das Kind beim Stillen oder mit einer Flasche nicht einschlafen dürfen und die Flasche nicht als Schnuller verwendet werden. Saugen ist ein natürlicher Instinkt für alle Babys. Nachdem das Baby satt ist
Es sollte beachtet werden, dass ein Schnuller oder eine Flasche nur mit Wasser gegeben werden kann, wenn sie danach noch saugen müssen. Für mit der Flasche ernährte Babys sollte empfohlen werden, dem Baby vor dem Schlafengehen keine Milch oder süße Getränke zu geben, das Baby während des Schlafs nicht länger als 30 Minuten zu füttern, die Flasche nicht als Schnuller zu verwenden und Gläser für andere Zwecke zu verwenden Flüssigkeiten ab dem 1. Lebensjahr. Bei gestillten Babys sollte die Fütterungszeit nicht mehr als 30 Minuten betragen, das Baby sollte während des Stillens nicht schlafen und das Baby sollte vermieden werden, in häufigen Abständen zu füttern.

Obwohl ECC ein wichtiges Gesundheitsproblem ist, wird es nicht viel betont, da die Milchzähne nur vorübergehend im Mund sind und ihre Bedeutung nicht ausreichend bekannt ist. Unbehandeltes ECC verursacht Sprachstörungen, Lern- und Essprobleme als Folge von Schmerzen und Infektionen. Frühzeitiger Milchzahnverlust durch EÇC wirkt sich negativ auf Wachstum und Entwicklung aus,
Es verursacht kieferorthopädische Probleme, ästhetische und psychologische Probleme.

Wenn sehr junge Kinder sich keine ausreichenden Schutzgewohnheiten angeeignet haben und ECC sich bei diesen Kindern entwickelt hat, sollte der therapeutische Ansatz von einem spezialisierten Zahnarzt angewendet werden,
da die Behandlung von ECC aufgrund der aggressiven Natur der Krankheit für jeden Patienten spezifisch sein kann.

Geschrieben von Doktor Hande İLGİN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert